Uni #3a die Vorletzte

Posted on

Hoffentlich zumindest. Denn
meine Hausarbeit ist nu seit guten zwei Wochen weggeschickt. Nu heißt
es also noch gute sechs Wochen warten. Es war eine spannende Arbeit wie
ich finde.Man konnte sich aber auch gut verzetteln. Leseförderung ist
eben ein weites Thema und fängt nicht erst in der Sekundarstufe an, mit
welcher sich meine Hausarbeit beschäftigt. EIn wenig musste ich
natürlich ausholen und Grundlagen schaffen, aber letztlich dann immer
den Bogen zur Sekundarstufe und den digitalen Medien. WIe kann
Leseförderung mit digitalen Medien aussehen und können sie dazu
beitragen die Lesekompetenz zu steigern? Durch PISA ist ja bekannt, das
Jugendliche in Sachen Lesekompetenz eher in den unteren Kompetenzstufen
zufinden sind und mehr Grundlagen beherrschen. Die letzte Stufe jedoch
erreicht nur ein kleiner Teil. HIer nun alles zu schreiben wäre
unsinnig. ABer ich bin gespant, ob ich es geschafft habe gut
darzustellen, zu argumentieren, Vor- Nachteile aufzuzeigen und
Emfpehlungen oder Ausblicke zu schaffen. WIr warten also gespannt auf
das Ergebnis.

AUf jedenfall kann ich sagen, das ich bei keiner Hausarbeit, außer
diese, so viele Bücher, digitale Literatur gesichtet, gespeichert und
verwendet habe… und das ein oder andere Mal am suchen war, wo denn
etwas stand. Was besser ist und was ich zitiere. WObei ich versucht habe
hauptsächlich indirekt zu zitieren, also in meinen eigenen Worten.
SChwierig dabei finde ich nur immer wieder, abzugrenzen was mein
Gedankengut ist und was ein indirektes Zitat ist. ICh hoffe es ist mir
gelungen. ]]>


Uni #3a Zwischenstand

Posted on

Noch
habe ich gute 3 Wochen Zeit für meine Hausarbeit und ich denke, dass
ich die auch noch brauchen werde. Ein kleinen Zwischenstand soll es hier
schonmal geben. Denn ich stelle fest, das ich wohl neben meinen kleinen
Formulierungsproblem auch ein Platzproblem bekomme… muss mal schauen.
Textlich bin ich aktuell so weit das ich gute 13 Seiten geschrieben
habe. Meine Auswertung und Fazit fehlen noch… das könnten jedoch auch
noch so 3-4 Seiten werden. Allem in allem finde ich es schwierig, was
wichtig ist. Das Thema ist so spannend und weitläufig. Baut auf



Uni# MOOC Erste Woche

Posted on

Die
erste MOOC Woche der FernUni ist vorbei. Die Aufgabe habe ich nicht
geschafft, einfach zu viel zu tun mit 3a und dem Lesen der
Studienbriefe. So zwischen Kind, Haushalt, 3a und dem MOOC klappt eben
nicht alles. Wenn ich auch noch meinen Hobbies zur Entspannung nachgehen
möchte. Aber ich habe es geschafft den Leitvortrag und den
Feedbackvortrag zum ersten Thema „Homo Zappiens“ zu sehen und habe mir
ein paar Moodlebeiträge durchgelesen. Das Thema des gesamten MOOCs
„Interdisziplinärer Diskurs zur digitalen Gesellschaft“ passt
wunderbar zum 3a Modul, weshalb ich es auch weiter verfolgen werde und
versuchen werde so gut es geht mitzuarbeiten. Vielleicht schaff ich ja
mal einen Beitrag in den nächsten drei Wochen zu leisten…

]]>


Uni # 3D die Letzte

Posted on

Geschafft.
Bestanden. Wie erwartet ein nicht ganz so tolles Ergebnis, aber so zäh
wie ich mich dadurch gekämpft habe ist es in Ordnung. Meine
Beurteilung kam auch schon. Und sie ist gut aufgechlüsselt. Ich weiß
was ich verkehrt gemacht und gemachts zu scheinen habe. Manche Sachen
sind mir unklar, da sie noch nicht „festgelegt“ waren. Zum Beispiel mein
Zitationsstil. Ich habe Apa 6th gewählt. Dort hat man die Möglichkeit
laut den Regeln bei indirekten Zitaten vgl. zu schreiben oder eben
nicht und dann eben nur die Autoren in die Klammer setzt. Ich hab mich
für die Variante ohne entschieden, da das Lehrgebiet nichts vorgab. Es
gibt auch Lehrgebiete die das vorgeben. … Naja auf jedenfall ist ein
Kritikpunkt Zitationsfehler.


Uni #SS13

Posted on

Lange
habe ich nichts mehr zur Uni geschrieben. Naja genieße ja auch gerade
Semesterferien. Das Ergbnis meiner Hausarbeit habe ich noch nicht und es
wird sicher noch 3-4 Wochen dauern, bis ich es erblicken kann.
Ansonsten habe ich nun das Sommersemester ja umgeplant, wie schon
berichtet. Nu steht also erstmal 3a statt 2c auf dem Plan. 3a= Mediale
Bildung und Medienkommunikation, ein für mich spannendes Thema. Was
wird darunter verstanden, wie geht man mit Medien richtig um auch in
Bezug auf Kinder, E- Learning und Kommunikation mit Medien sowie
Kometenzaufbau durch Medien sind hier Themen. Gestern kamen auch schon
die Studienbriefe, sodass ich mich demnächst ans Lesen schon machen
werde. Ich denke ihr werdet hier dann auch mehr darüber lesen, zu
einzelnen Themen vielleicht, da ich das Thema sehr spannend finde. Schon
immer hatte ich ein Interesse an Medien, hab es sogar in der
Erzieherausbildung extra als Wahlfach gewählt. Und wo als hier auf dem
Blog lassen sich besser Berichte darüber schreiben?Das Blog ist ja auch
eine Medien- und Kommunikationsform. Ihr dürft also gespannt sein. Das
Semester kann dann mit einer Hausarbeit oder müdlichen Prüfung
abgeschlossen werden. Ich denke das ich die Hausarbeit schreibe, ist
für mich einfacher. Mündlich ist nicht so meine Stärke. Also werde
ich mich in nächster Zeit mal schlau machen, wie das genau läuft und
was ich beachten muss. Und dann bin ich gespannt, thematisch gehts
bestimmt wieder in die Erzieherecke und dann eben mit Medien. Aber warum
nicht eine Stärke nutzen, da kenn ich mich doch aus.

 

]]>


Uni #3D fertig und Bibberzeit

Posted on

Es
ist geschafft, so hoffe ich zumindest. Meine Hausarbeit ist fertig
getippt und formatiert. Nachdem Eva sie mir schon zu nächtlicher Stunde
einmal Korrektur gelesen hat und ich heute nun den ganzen Tag, ja quasi
den ganzen Tag damit verbracht habe Verbesserungen, Umformulierungen
und Evas Anmerkungen einzupflügen habe ich ihr nun nochmal die Final
Version geschickt. Was habe ich mir einen abgebrochen bei dieser Arbeit.
Erstmal das Thema richtig finden, dann bin ich irgendwie bis jetzt
nicht so ganz warm damit geworden und schließlich anmelden und
schreiben. Habe schon den spätesten Beginn genommen. Nun muss ich
durch. Ganz zufrieden bin ich nicht, da ich es für mich ziemlich
schwierig fand die Vorgabe von meiner Betreuerin und dem Modul mit
meiner Literatur und meinen Gedanken im Einklang zu bringen. Finde
dafür irgendwie nicht die richtigen Worte. So ist die Gliederung den
Wünschen meinen Betreuerin strukturiert und ergänzt, so dass der Mann
nicht untergeht. Ja der Mann. Meine Hausarbeit beschäftigt sich ja mit
den männlichen Erziehern im Kindergarten im Zusammenhang mit
Akademisierung und dem Wandel des Berufsbildes. Desweiteren sollte die
Hausarbeit keine Feldforschung sondern eine Literaturforschung sein und
dabei nicht zu sehr deduktiv. Ohmann… Hoffe es ist mir einigermaßen
gelungen. Ein paar eigene berufliche Aspekte durfte ich ja einfließen
lassen. Ansonsten ist eben viel begründetes aus der Literatur und meine
eigenen Schlussfolgerungen etc.. Nun also noch ausdrucken, heften und
wegschicken. Achja und das PDF wegschicken und dann heißt es bis zu
acht Wochen warten und bibbern. Wobei ich kein gutes Gefühl habe und
einfach froh bin wenn ich bestehe. Keine Hausarbeit ist mir bisher so
schwer gefallen wie diese…

]]>


#Uni 3D Ein Schritt vor…

Posted on

..
und zwei zurück. So ist momentan mein Gefühl. Irgendwie komme ich
nicht auf einen grünen Ast. So habe ich mittlerweile mein Thema und
habe ein Expose geschrieben. Bei der ersten Rückmeldung war die
Forschungsfrage nicht neutral genug und die Gliederung passte nicht.
Also überarbeiten. Gesagt, getan und die Verbersserungswünsche
beachtet. Das zweite Expose war fertig und ich hab es von meiner lieben
Mitstudtentin Barbara mal gegenlesen lassen. Abgeschickt und nu erhielt
ich meine zweite und letzte Rückmeldung. Und ich hab ein riesen
Fragezeichen im Kopf. Was will die eigentlich von mir? War mein erster
Gedanke. Die Forschungsfrage passt immer noch nicht und meine Gliederung
muss ich auch umformulieren, der Bezug zur gewandelten Arbeitswelt
fehlt etc. ein paar Punkte sollten unter andere Oberpunkte. Also muss
ich mich nu noch einmal ransetzen und alles überareiten. Die nächste
Mail an meine Betreuung enthält dan nur Forschungsfrage und
Schreibbeginn. Ob ich das alles schaffe? Spätestens am 14.1 muss ich
beginnen. Alles irgendwie nicht so einfach. Die Anforderungen recht
hoch. Bin ich denen schon gewachsen frage ich mich momentan immer
wieder?Komme mir hilflos vor und hab das Gefühl, das ich nicht
vorwärts komme. Literatur hab ich in Massen gelesen und mir schwirrt
der Kopf. Nur Ordnung will da nicht rein. Ich bin gespannt, was das nu
noch wird. Es bleibt anbzuwarten.

]]>