#Umzug

Posted on

Eigentlich, ja eigentlich wollte ich mich schon längst wieder gemeldet haben. Aber das liebe Internet funktioniert hier noch nicht so wie es soll, so das ich noch nicht lange wieder am „Netz“ bin. Zumindest nicht so, das ich bloggen könnte. Denn wir sind umgezogen in unser Haus. Mit einigen Turbulenzen kann ich euch sagen. Das Zimmer vom großen Krumel ist zum Beispie erst ein paar Tage nach dem Umzug fertig geworden.  Und auch jetzt funkrioniert neben dem Netzwerk im Haus auch einiges noch nicht. Hier muss noch was angeschraubt werden und da programmiert werden bis dann mal alles fertig ist. Es stehen auch noch einige Kisten rum, welche ausgepackt werden wollen. Aber es wird. Den Umzug selbst haben wir ghut hinbekommen. Fast alles ist dort gelandet, wo es  hin sollte. Und während die Männer an der alten Wohnung die Sachen eingepackt haben, hab ich mit den Frauen hier geputzt , wo zum Beispiel das Sofa hin soll, die Kinderzimmer eingeräumt- sofern möglich, und Kisten ausgeladen als der Bulli hier war. So konnten wir dnan abends wenn auch zu viert in einen Bett aber immerhin ein Bett fallen und die erste Nacht verbringen. Wenn hier alle Kisten weg sind, dann werde ich euch auch mal ein paar Bilder zeigen. Oder doch eine Roomtour?

Auf jedenfall hier schon einmal ein Bild zum Einklang von unseren Essebereich kurz nach dem Umzug.

Esszimmer


Enspurt zum Eigenheim

Posted on

Wahnsinn vier Wochen sind schon seit der Küche vergangen. Nu gehts an den Endspurt und ich möchte euch gern ein kleines Update geben. In 4 Wochen ist Umzug, also am ersten Novemberwochenende. Und bis dahin gibts noch allerhand zu tun. Ich weiß´gar nicht wo mir der Kopf steht und fühl mich zu 300% gefordert und ebenso gestresst. Immerhin arbeite ich wieder seit August und hab zwei kleine Kinder zu Hause ,was eine ganz schöne Umstellung ist. Im Haus ist es auch total chaotisch. Es ist bis auf die Küche kein weiterer Raum fertig. In Bad, Schlaf- und Arbeitszimmer, sowie im kleinen Kruemelzimmer ist die Decke drunter und wurde diese Woche verspachtelt. Ebenso haben das Schlaf und das kleine Kruemelzimmer schon Laminat, aber noch keine Fußleisten, weil dazu erst gestrichen werden muss. Aktuell arbeitet der Kruemelpapa am Wohnzimmer. U-Profile an die Decke bringen, damit jene abgehangen werden kann. Aber immerhin sind fast alle Steckdosen und Schalter schon eingebaut. Aber es fehlen noch auch noch die Fliesen und der Rest Laminat. Letzteres kann immer erst dann gelegt werden, wenn die Decke abgehangen ist. Nächste Woche werden die vier oben genannten Räume dann endlich gestrichen und danach die Woche die restlichen hoffentlich verspachtelt. Dann kann ich auch endlich im kleinen Kruemelzimmer anfangen mit Möbel aufbauen.

wpid-img-20151008-wa0001.jpg 

Unsere Badewanne

wpid-img-20151008-wa0002.jpg

Das WC im Erdgeschoß

Am Montag und Dienstag hatte ich Urlaub, da die KiTa zu hatte. Am Montag war ich dann mit meiner besten Freundin beim IKEA, da sie auch passend Urlaub hatte. Ihr glaubt nicht wie voll es war, Ferienbeginn in NRW. Wir sind insgesamt vier Stunden dort gewesen und in der Zeit zweimal mit jeweils zwei Wagen drin gewesen. Zwischendurch einmal Frühstück, nachdem wir die Ausstellung durch hatten und auch einen Platz bekamen. Aber nun haben wir einiges an Einrichtung und Accesoires vorallem fürs kleine Kruemelzimmer. Aber auch das ein oder andere für mein Bastelreich und den großen Kruemel und den Essbereich im Haus.

wpid-20151005_135223.jpg

Dienstag haben wir uns dann morgen wieder getroffen. Ich hatte schon drei Kartons mitgebracht mit Küchensachen, welche hier nicht mehr gebraucht werden. Und so putzten wir in vier Stunden die Küche gründlich (bis auf Boden) und räumten die ersten Sachen ein und haben bis auf Wohnzimmer, Bad und die beiden Flure alle Fenster geputzt. Da war bzw. ist ein Dreck drauf kann ich euch sagen und das obwoh sie zeitweise abgeklebt waen für Putzarbeiten usw. . Teilweise mussten wir nach einen Zimmer das Wasser wechseln. Nu siehts abera uch von außen, dort wo man es direkt sieht viel besser wieder aus.

Hier zu Hause packe ich schon die ein oder andere Kiste. Sogar der große Kruemel hat schon etwas Spielzeug gepackt, vonsich aus. Ich habe schon meine Bastel udn Nähsachen größtenteils verpackt. Im Wohnzimmer einige Kisten und eben in der Küche. So langsam wird es also… und es sieht hier immer chaotischer aus finde ich.


Unsere Küche

Posted on

Als erster Raum ist die Küche nun fertig, naja fast es fehlen noch die Birnen in den Lampen und sauber ist auch was anderes. Ebenso muss der Tresen noch seine Platte bekommen und die Sockelleiste dran. Dennoch mag ich euch schon die ersten Bilder zeigen. Zu erst bekam die Küche ebenso ein Gestänge unter die Decke geschraubt und wurde anschließend mit Regips verkleidet. Löcher für die Lampen rein und die Kabel entsprechend gelegt.

wpid-20150815_092959.jpg

Danach folgte das verspachteln und streichen der Küche in Weiß und Brombeere. Ebenso war der Fliesenleger da und hat uns die Fliesen (Naturstein, Anröchter Stein in Kliever Blau) gelegt.

wpid-img-20150821-wa0005.jpg

Und dann kam sie endlich unsere Küche. Welche wir in dieser Zusammenstellung bisher nur vom Papier kannten. Ich fand es sowas von herrlich jeden Schrank einmal aufzumachen und auszuprobieren. Über die Oberflächen zu streichen und es war einfach ein Glücksgefühl.

wpid-20150825_163618.jpg wpid-20150825_163637.jpg

Nun bekommt sie bald eine Staubschutztür, damit alles nicht zu sehr dreckig wird etc.. Und dann kann es demnächst ans putzen und einräumen gehen.


Endspurt im Eigenheim

Posted on

Schande über mein Haupt, lange habe ich nicht mehr berichtet. Dabei wollte ich immer. Aber es kam so vieles dazwischen und es ging schleppend vorran. Zudem hat der Mann viele Bilder einfach auf seinem Handy. Aber nun gibt es mal ein Update, dafür ein langes. Bis in den März rein waren wir mit Elektro uns Sanitärinstallationen beschäftigt.Anschließend wurde der Innenputz aufgetragen und die Haustür, sowie Garagentüren eingebaut.

DSCN8318DSCN831720150512_114335wpid-20150703_105258.jpg

Im Mai kam dann die Fußbodenheizung dran. Leide rfehlt mir da ein Bild, aber in den Kartons waren die Noppenplatten drin, welche ich reingetragen habe. Diese kamen dann auf den Boden und die Schläuche wurden da reingeklemmt.  Im Juni kam dann der Estrich rein, welcher erstmal ne Weile trocknen musste. Weiter ging es Ende Juli mit dem Außenputz und im Innenbereich mit der Installation der Heizungs- und Lüftungsanlage im

20150512_112653

wpid-20150711_112636.jpg

wpid-img-20150717-wa0008.jpgwpid-img-20150717-wa0007.jpg

wpid-20150815_093443.jpg

In der Küche wurde der Tresen aus Trockenbauwand gebaut und die Spülkästen und Rohre etc. verkleidet. Im Keller kam nun im August endlich der Schaltkasten dran. Die Decke im Dachgeschoss wurde mit einer Kontralattungs versehen und die ersten Zimmer bekamen ihr Metallkonstrukt für die Regipsplatten.

wpid-img-20150623-wa0000.jpgwpid-20150815_093450.jpg   wpid-20150809_163940.jpgwpid-img-20150717-wa0002.jpg wpid-20150809_164215.jpg

Auf der Dachterasse ging es auch weiter und somit wurde diese endlich gedämmt und abgedichtet.

wpid-20150815_092959.jpg wpid-img-20150807-wa0005.jpg

Das Haus bekam seine Raffstore, wurde weiß getrichen und die französischen Balkone wurden angebracht. Außerdem Regenrinnen und somit ist das Haus von außen fertig.

wpid-20150815_092842.jpg

Leider hatten wir auch mal wieder einige Schwierigkeiten, wäre ja zu schön wenn es mal keine mehr gebe. So hatten wir beim letzten Regen dank eines Durschnitts von Schlauch der Pumpe wieder Wasser im Keller.. das haben die Dachdecker nämlich gekappt und doof liegen gelassen, wie sich herausstellte. Zudem wurde erst unser Anschluss und Abfluss für die Waschmaschine im Keller vergessen, so das dieses nun nicht im Estrich verschwindet. Feuchte Wände im Zimmer vom großen Krümel und im Wohnzimmer, da es durch die Dachterasse irgendwoe durchsickert.  Und letztlich das ewige hinterhergerenne und telefoniere der Gewerke, wann sie weitermachen, das was fehlt und wann sie denn mal wieder kommen.


Hausbau Februar 2015

Posted on

Lange ist schon nichts mehr auf dem Blog passiert, was daran liegt dass es mir einfach momentan nicht so gut geht und hier einfach unheimlich passiert ist. Ich weiß momentan ehrlich nicht wo mir der Kopf steht und wo ich die Kraft hernehme und noch hernehmen soll. Aber gut. Hier also der Februar Bericht vom Haus.

Der Elektriker ist fast ferig, wobei fast heißt, dass er meint er brauch noch 2 Wochen um 2 OG. zu Ende und den Keller sowie Treppenhaus komplett zu verkabeln. Ich muss zugeben, das ich im Februar gar nicht im Haus war. Mit den Kindern ist es da momentan nicht wirklich sicher, vor allem mit dem kleinen Krümel. Aber wir haben mittlerweile unsere Innenfensterbänke bekommen und Sanitär hat Anfang Februar endlich angefangen und ist nun fast Putzfertig. Hiervon möchte ich euch nun ein paar Bilder zeigen.

Hier befinden wir uns im Schlafzimmer, denn das Hauptfallrohr brauch einen Luftauslass

wpid-img-20150207-wa0013.jpg

Danach folgt ein Stockwerk tiefer das große Badezimmer. Man erkennt deutlich wo Waschtisch ist und Toilette, sowie auf dem dritten Bild die Vorbereitung für die Dusche. Das Vierte Bild zeigt die Vorrichtung für unsere Handtuchheizung und auf dem letzten sieht man das Abflussrohr der Badewanne. Graue Rohre sind im übriegen Abflüsse und blaue die Zuflüsse.

wpid-img-20150207-wa0017.jpg   wpid-img-20150207-wa0004.jpg   wpid-img-20150207-wa0018.jpg  wpid-img-20150207-wa0009.jpg    wpid-img-20150207-wa0016.jpg

Weiter gehts in der Küche mit den Rohren. Welche irgendwie überall rauszukommen scheinen.  Auf dem dritten Bild sieht man die blauen und das graue Rohr, soewie die schwarzen für unsere Lüftungsanlage. Auf dem letzten Bild sieht man das Hauptfallrohr, welches huer vom Gäste WC im Eg in den Keller geht.

wpid-img-20150207-wa0007.jpg wpid-img-20150207-wa0006.jpgwpid-img-20150211-wa0007.jpgwpid-img-20150203-wa0013.jpg

Weiter gehts im Gästebad im EG, dort hängt auch schon die Klospülung und das Waschbecken ist vorbereitet.

wpid-img-20150207-wa0019.jpgwpid-img-20150203-wa0012.jpg

Zum Schluss der Keller. Hier kommen die Rohre an, wo der Tank später stehen wird und ebenso das Fallrohr, samt Anschluss zum Abwasserkanal in unseren Kellerbad.

wpid-img-20150207-wa0001.jpgwpid-img-20150203-wa0010.jpgwpid-img-20150203-wa0011.jpg

Wir hoffen nun, das wir Anfang/Mitte März mit dem Verputzen anfangen können und dann befinden wir uns langsam auf der Zielgraden…


Hausbau Januar 2015

Posted on

Und da haben wir schon das neue Jahr und es hat sich einiges getan seit dem letzten Post. Einen Tag vor Weihnachten hatten wir erneut mit Wasser im Keller zu kämpfen. Es hatte die Tage vorher zwar nicht viel auf einmal, aber eben durchgehend geregnet und die Drainage kam einfach nicht hinterher. Wie mir mein Schatz erklärte, liegt es am noch fehlenden Mutterboden ums Haus herum, welche ja noch hinterm Haus auf einen Haufen liegt und langsam verlehmt und zu grast etc… Auf jedenfall meinte er, dass dadurch das Wasser schlechter versickern kann. Nun haben wir erstmal eine Pumpe im Schacht und somit auch zukünfigt kein Wasser mehr Keller. Im Haus hat sich auch ein wenig getan. So war vor allem der Krümelschatz damit beschäftigt Löcher und Schlitze für die Elektrik zu bohren. Das sah dann so aus:

Im Wohnzimmer mit Essecke, Sofaeke und TVwand. Hier kommen neben Stromkabel und Schalter auch noch Netzwerkkabel und Satkabel an.

wpid-img_20141122_153717.jpg wpid-img_20141122_153652.jpg wpid-img_20141122_153710.jpg wpid-img_20141122_153723.jpg

Es folgt der Flur, welcher auch ein Netzwerkkabel bekommt neben Steckdose wegen dem Telefon. Zudem haben fast alle Fenster seitlich eine Steckdose im Haus. Frau möchte ja vielleicht mal was ins Fenster hängen.

wpid-img_20141122_153746.jpg wpid-img_20141122_153759.jpg

Die Küche hat wieder mehr Steckdose, immerhin kommen hier auch Mikrowelle, Ofen, Spülmaschine etc. hin und seien wir mal ehrlich in der Küche kann kann man nie genug Steckdosen haben. Da komt dann ja noch der Wasserkocher, Küchenmaschine, Kaffemaschine usw… und all die Dinge die nicht immer gebraucht werde wie der Mixer oder Toaster.

wpid-img_20141125_092432.jpg wpid-img_20141125_092440.jpg

wpid-img_20141125_092451.jpg wpid-img_20141125_092456.jpg wpid-img_20141125_092445.jpg

Der große Schlitz auf dem letzten Bild ist übriegens der Hauptstrang, hier finden sich alle Kabel zusammen und gehen in den Keller zum Schaltkasten.  Nun sind alle Löcher gebohrt und im EG sind auch die Kabel schon gezogen, was nun so ausschaut. Angefangen mit der Küche und den noch unordentlichen Hauptstrang. Weiße Kabel sind in übriegen Stromkabel, gelbe Netzwerk und grüne sind Kabel fürs Bussystem.

wpid-20150112_171354.jpgwpid-20150114_083005.jpg wpid-20150114_082931.jpg

Hier die Leitungen im Flur.

wpid-20150114_082943.jpg wpid-20150114_083112.jpg

Und schließlich im Wohnzimmer. Hier hat der Krümelschatz auch schon ein Leerrohr gezogen für die Lautsprecherkabe, welche dann auch unter Estrich und hinter Putz verschwinden.

wpid-20150114_083035.jpg wpid-20150114_083055.jpg

Beim nächsten Mal zeige ich euch dann das Obergeschoss mit den Krümelzimmern und dem Bad, die sind jedoch noch nicht ganz fertig. Eigentlich sollte Sanitär auch schon längst dran oder fertig sein, jedoch klappte das nicht so ganz. Denn trotz des recht milden Winters sind viele Heizungen kaputt gegangen etc. so das einige Firmen sehr lange für ein Angebot gebraucht haben oder gar nicht erst eins ausstellten. Nun haben wir aber endlich zwei bekommen, vergleichen und müssen uns entscheiden.


Hausbau mit Kindern

Posted on

Stellt einiges auf die Probe und verlangt unheimlich viel Organisation…

Lange her ist es, dass ich vom Haus berichtet habe. Jedoch ist auch nicht wahnsinnig viel passiert sowie am Anfang. Mittlerweile haben wir seit mitte November unsere Fenster drinnen. Also alles dicht soweit. Nur durchs Dach zieht es noch. Die Raffstore und das Garegentor nebst allen Türen kommt, wenn verputzt und gedämmt wird. Den Einbau der Fenster hab ich dann noch beaufsichtigt bzw. hab geschaut das alles richtig läuft und bin somit jeden Tag hin. Musste ja eh auf und zu schließen. Hier also mal die Aussenansicht unserer Fenster.

Na könnt ihr euch noch erinnern, wo welcher Raum war? Erstmal finde ich es sieht mit Fenstern auch erstmal wie ein richtiges Haus aus, schön etwas gemütlicher. Also von Vorne dort haben wir unten Küche, mitte Bad und oben Schlafzimmer. Bild zwei zeigt den seitlichen Eingang mit Gästebadfenster und den zwei Flur, sowie ein Wohnzimmerfenster. Bild drei zeigt den Kinderflur.

DSCN7920  DSCN7923   DSCN7922

Es folgt nach Norden raus das Wohnzimmerfenster, wo auch die Terrasse sein wird. Bild fünf zeigt die Schiebetür und hinten die Garage und Bild sechs zeigt die fenster vom kleinen Krümel, Treppenhaus, Bad und ganz oben Arbeitszimmer. Das letzte Bild zeigt neben dem zeigefreudigen großenm Krümel seine Zimmerfenster,welche ich gar nicht von außen habe.

DSCN7924DSCN7925DSCN7926DSCN7914

Wie schon am Anfang erwähnt verlangt der Hausbau mit Kindern einen einiges ab. Ich empfinde es zeitweise als sehr anstrengend. Nicht das ein Hausbau ohne Kinder ein Spaziergang wäre, aber mit Kindern gibt es doch mehr Hindernisse. So macht mein Schatz aktuell immer nach der Arbeit und Samstag die Löcher und Schlitze für die Elektroinstellation. Manchmal mit Elektriker oder seinen Vater aber eben auch oft alleine. So sind in den letzten zwei Wochen das EG komplett fertig und die beiden Obergeschosse haben zumindest schonmal die Dosenlöcher und teils die Schlitze und müssen nur noch gestemmt werden. Anschließend fehlen natürlich noch die ganzen Kabel und Innereien der Dosen. Ich kann ihm auf Grund der Kinder ncht helfen, da die nicht immer wegkönnen und es dann wichtigere Termine gibt,welche wir ohne Kinder zu zweit wahrnehmen müssen wie zum Beispiel Sanitär ausuchen. Aber das viele alleine arbeiten bedeutet für mich mehr Stress mit den Kindern und einen langen Tag mit ihnen und weniger Zeit für mich um mal Luft zu holen, entspannen usw.. Ebenso aber für meinen Schatz mehr Stress, da er direkt nach der Arbeit loslegt und meist spät abends erst Heim kommt. Somit ist für ihn der Tag auch durch… Zudem Staubt und lärmt es sehr, was zusätzlich belastet.  Eine Freundin sagte leztens, wenn eine Beziehung einen Hausbau überlebt, dann ist das gut. Manchmal denke ich, das sie damit gar nicht so falsch liegt. Es ist eben neben Kinderbetreuung, Familienzeit, Ausszeiten, Arbeit, Telefonaten, Angeboten etc… gar nicht so einfach… Ich merke das ich oft angespannt bin. Mal Luft brauche und bin abends eben sehr kaputt. Ebenso der Schatz, welcher dennoch bis tief in die Nacht noch wach ist, nachdem er sich einen Energydrink verpasst hat. Aber wir wollten viel selber machen, dann muss man so etwas in Kauf nehmen und es irgendwie hinbekommen. Wir wollen ja auch fertig werden.


Unser Richtfest

Posted on

Pleiten, Pech und Pannen vorraus. Nachdem es bis Donnerstag ziehmliche Regenschauer gab, hatten wir am Freitag dann super Wetter. Sonnenschein und 22°. Im Vorfeld gab es am Donnerstag dann noch eine feuchte Überraschung. So das mein Schatz den Tag anders verbringen musste als geplant. Aber seht selbst.

wpid-img_20141009_081501.jpg wpid-img-20141009-wa0001.jpg wpid-img-20141009-wa0002.jpg

Gute 5 bis 10 cm tief stand das Wasser im gesamten Keller. Es durfte also erstmal der Keller trocken gelegt werden. Rein gekommen ist das Wasser durch das Kellerfenster, da sich durch den Wind der provisorische Regenschlauch vom Dach gelöst hat. Und Wasser sucht sich seinen Weg numal. Donnerstag fingen auch die Stadtwerke an die Anschlüsse zu legen. So sah es dann im Keller aus.

wpid-img_20141011_131536.jpg

Freitag konnte dann aber die Party steigen und wir hatten ein tolles Richtfest. MIt neuen Nachbarn, Freunden und Verwandten.

wpid-img_20141011_131633.jpgDSCN7836 DSCN7840

DSCN7843 DSCN7844

Nachdem oben der Spruch aufgesagt wurde vom Zimmermann und der Kranz stand mussten wir unten noch eine Aufgabe bewältigen. Nägel reinschlagen. Dabei sollten beide immer möglichst in Waage sein. Was sie natürlich nicht immer waren und so gab es den ein oder anderen Schnaps für uns. Je nachdem wer „verloren“ hatte. Wer die Bilder etc. im Haus später aufhängt hat sich auch klar rausgestellt, denn mein Schatz hat ziehmlich oft daneben gehauen und ich im Gegenzug doch fast jedesmal getroffen^^ Sogar mit dem kleinen Krümel zum Schluss auf dem Arm.


Der Rohbau ist fertig

Posted on

Der Rohbau ist fertig. Naja so gut wie. Es fehlen nur noch Dachterasse und Garage, welche ein Dach bzw. Dämmung etc. bekommen. Am Freitag ist dann auch Richtfest. Auch wenn das Dach schon fertig ist. Dieses musste jedoch auf Grund seiner Beschaffenheit sehr schnell dicht gemacht werden.

Gestern haben wir dann auch noch festgestellt, das wir im Schlafzimmer Besuch hatten, als die Decke trocknete. Wie immer hier wieder ein paar Bilder. Die sagen mehr als Worte.

wpid-img_20141003_131339.jpg wpid-img_20141003_131352.jpg

wpid-img_20141003_131951.jpg wpid-img_20141003_132136.jpg

DSCN7826 DSCN7828

DSCN7822

Und da das Maisfeld nu auch gemäht wurde, konnten wir einen Spaziergang zum Ende unseres Grundstücks machen. Das Haus ist ganz schön weit weg..

DSCN7830


Wie so schnell??

Posted on

Acht Wochen sind nun vergangen, seit der erste Bagger die Erde aushub und schon steht der Rohbau im Sinne von, es ist fertig gemauert. Naja ein paar wenige Steine fehlen noch. Diese werden heute noch gesetzt und dann kommt der Betonring fürs Dach noch drauf. Heute fangen auch die Dachdecker schonmal mit zwei Stützbalken an, um dann nächste Woche voll durchzustarten. Wahnsinn wie schnell das alles geht. Der große Krümel ist auch immer fasziniert und hocherfreut, wenn es zur Baustelle geht.

Und wieder hab ich fleißig Bilder gemacht.

wpid-img_20140928_150042.jpg

Hier wird mal unser Reich,das Schlafzimmer sein

wpid-img_20140928_150155.jpg wpid-img_20140928_150208.jpg

Und hier dann das Arbeits und Bastelreich von meinen Schatz und mir

wpid-img_20140928_150226.jpg wpid-img_20140928_150258.jpg

Die Aussicht von der Dachterasse ins Grüne

wpid-img_20140928_150307.jpg

Und zu guter Letzt die Treppe ins 1 Og und nochmal die nun fertig gemnauerte Dusche

wpid-img_20140928_150329.jpg wpid-img_20140928_150442.jpg

Es nimmt also Formen an und ich bin gespannt, wie es aussieht wenn alles nächstes Jahr fertig ist und wir umziehen werden.