Rezepte # Radieschen- Lauch Dip

Posted on

image

Dieser leckere Die schmeckt nicht nur zu Crackern oder Baguette, sondern auch auf dem Frühstücksbrot. Vor allem aber noch schnell und einfach hergestellt.
Zutaten: 500g Quark,1 Bund Radieschen, 1/2 Bund Lauchzwiebeln, Pfeffer, Salz oder eine Tüte Salatdressingwürze
Zubereitung: Radieschen und Lauchzwiebeln waschen und klein schneiden. Beides in den Quark geben,vermischen und würzen.Fertig!


Pizzabrötchen

Posted on

Es sollte mal wieder selbstgemachte Pizza geben… nur der Kleine, der wollte keine. Stattdessen wünschte er sich Pizzabrötchen.
image

Nun fehlte die Zeit einen Hefeteig anzurühren, gehen zu lassen etc. also schaute ich nach Rezepten. Und dort fand ich dieses:

600 g Mehl
500 g Quark
16 EL Milch
12 EL Öl
2 EL Zucker
2 Pkt. Backpulver
1 TL Salz

Das Ganze vermischen und daraus dann die Brötchen formen und bei 180° ca 30 min backen. Wer möchte kann auch direkt in den Teig Schinkenwürfel, Zwiebeln etc. geben und etwas Käse drüber streuen.


Rezepte #Gnochi mit Spinat

Posted on

wpid-mntsdcardDCIMCamera2014-03-25-13.06.04.jpg.jpg

Und wieder gab es Spinat mal nicht klassisch mit Kartoffelpüree und Ei dazu, sondern diesmal in Form von Gnochi mit Spinat und dazu gab es dann noch Minutensteaks.

Das Rezept ist ganz einfach. Einfach die Gnochi und den Spinat je 1 Packung nach Anleitung zubereiten. Anschließend mit einander vermengen. Die Minutensteaks werden einfach mit Salz und Pfeffer scharf gewürzt und angebraten.


Rezepte #Gries mit Pfirsich

Posted on

image

Ihr kennt doch sich alle das Märchen „Der süße Brei“. Mein süßer Brei ist eindeutig leckerer Griesbrei. Heute mal mit Pfirsich. Man kann auch Kirschen oder Zimt und Zucker dazu essen und ihn kalt oder warm genießen. Einfach 1 Liter Milch erhitzen und Gries dazu geben. Ich mach das immer nach Gefühl, bis der Brei eine nicht zu feste Konsistenz hat. Anschließend das gewünschte Topping drauf und fertig.


wpid-2014-02-03-12

Rezepte #Crêpes mit Bananenquark

Posted on

http://blog.kruemelswelt.de/?p=3481
Heute gab es bei uns schöne Hauchdünne Crepes mit Bananenquark. Das
Ganze dann auch noch Low Fat, aber schön sättigend. Hier aber nun das
Rezept:
Ihr braucht für den Teig:2 Eier, 1/4 L Milch, 100h
Mehl, 1 Msp. Backpulver, 1 Tl Zucker und eine Prise Salz, sowie 2 EL
Mineralwasser. Für den Quark:400g Magerquark, 1EL Zucker, 1 Pck.
Vanillezucker, 1 große Banane und 1 El Zitronensaft

Zubereitung: Die Zutaten des Teiges, bis auf das
Mineralwasser miteinander verrühren und 15 min Ruhen lassen. In der
Zwischenzeit den Quark mit 1 EL Zucker und dem Vanillezucker vermengen.
Die Banane in kleine Stücke schneiden und mit den Zitronensaft
beträufeln, anschließend unter den Quark heben. Das Mineralwasser noch
zu den Teig geben und dann daraus ca. Acht Crepes backen. Diese dann
mit dem Quark bestreichen, aufrollen und servieren.]]>


Happy New Year 2014

Posted on

Da ist es nun das Jahr 2014 und es
begrüßt uns hier im Westen mit Sonnenschein und eher milden
Temperaturen. Da passt der Schneemann aus dem Bild nicht so wirklich.
Dennoch fand ich das Bild, welches es einen Tag im Adventskalender für
alle zum speichern gab so schön. Vielleicht bekommen wir ja in diesem
Jahr noch etwas Schnee. Eine Weile geht der Winter ja noch.

Gestern haben wir den Abend mit Freunden
verbracht und jeder hat Fingerfood gemacht. Von mir gab es
Partyschnecken und Deviled Eggs.

Die Partyschnecken sind einfach
Blätterteig, auf welchen Creme fraiche gewürzt mit Salz, Pfeffer und
Oregano gestrichen wird und dann Käse, Lauchzwiebeln oder
Schinkenwürfel gegeben werden. Anschließend stramm rollen und in
Fingerdicke Scheiben schneiden. Mit Eigelb bestreichen und bei 180° ca
18 min backen.

Die deviled Eggs sind scharfe Eier. Eier
hartkochen und erkalten lassen. Halbieren und das Eigelb in eine
Schüsel geben. Das Eigelb zermatschen, 1 EL Mayo, 1TL Senf dazu und
verrühren. Anschließend mit Tabasco, Salz, Pfeffer pikant würzen. Zum
Schluss Schnittlauch mit reingeben. Alles in einen Spritzbeutel und
zurück in die Eihälfte. Mit Chilipulver bestäuben und dekorieren.

Geschmeckt hat es allen und es war restlos aufgefuttert.

]]>


Rezepte/Kreativ #Kleiner Dank

Posted on

image

Am Wochende hatte die Kleine ihre Taufe und für die Gäste haben wir uns ein kleinen Dank überlegt. Cakepops..

Man braucht einen selbstgebackenen oder
gekauften Kastenkuchen, 40g Frischkäse und 70g Puderzucker, Lollistiele
oder halbierte Schaschlikspieße, Kuchenglasur und Deko.

Zubereitung:

Kuchen zerbröseln und evtl. harte
Ränder entfernen. Aus dem Puderzucker und dem Frischkäse eine glatte
Masse rühren und unter die Brösel geben und vermischen.


Rezepte #Christkind Cookies

Posted on

image

275 g
Butter,100g Zucker,100g braunen Zucker,2 Eier,300g Mehl,100g gehackte
Mandeln,1TL Natron,1Prise Salz,1 MSP. Zimt,100g getrocknete
Cranberrys,120g Puderzucker,1-2 EL Kirschsaft oder Wasser und rote
Lebensmittelfarbe

Alle Zutaten bis zum Zimt miteinander vermengen.Die Hälfte der Cranberrys hacken und mit in den Teig geben.

Mit einen
Teelöffel kleine Kleckse auf ein Backblech machen und die Kekse dann
bei Umluft (170°) ca 12 min backen. Nach dem auskühlen Puderzucker mit
roter Farbe mischen, einen Klecks auf die Kekse geben und mit den
übriegen Cranberrys dekorieren.

]]>


Rezepte #Carrot Cake mit Kokos

Posted on

Beim rumstöbern fand ich auf Zucker, Zimt und Liebe dieses tolle Rezept für Möhrenkuchen.

Zutaten:180g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
1 TL Zimt
1 kleine Prise gemahlener Ingwer
1 kleine Prise Muskatpulver
50g Kokosflocken
2 Eier
140 ml Pflanzenöl (ich habe Rapsöl verwendet)
160 g brauner Zucker
300 g Möhren, fein geraspelt
75 g Walnüsse, grob gehackt

Zubereitung:

image
Mehl,Backpulver,Kokosflocken und die Gewürze zusammen rühren und zur
Seite stellen.Eier und Öl mit dem braunen Zucker vermengen.Alles zu der
Mehlmischung geben.Möhren raspeln,Nüsse hacken und dazu geben.
Backofen auf 150° (Ober-Unterhitze) vorheizen. Den Teig in eine
Kastenform geben und ca. 60 min backen lassen. Wer mag kann nach dem
Auskühlen den Kuchen mit Puderzucker, Pur oder mit Frosting (hier 50g
Frischkäse, 200g Puderzucker und 2 EL Kokosmilch) genießen.

image

Guten Hunger!

]]>


Rezepte #Kürbissuppe

Posted on

image

HErbstzeit ist Kürbiszeit und der Kleine liebt Kürbissuppe. ICh muss
zugeben, das ich bis zum Kleinen kein Kürbis mochte und nun beim kochen
immer mehr ausprobiere und neue Sachen entdecke. SO esse ich nu auch
sehr gerne Kürbissuppe. Hier unser Rezept.
Zutaten:1 Hokaidokürbis, Gemüsebrühe, 3/4L Wasser, ein paar Möhren
und Kartoffeln, 2EL saure Sahne
Zubereitung: Den Kürbis von seinen Kernen befreien und in Stücke
schneiden, die Möhren und Kartoffeln schälen und ebenfalls in Stücke
geschnitten zu dem Kürbis geben. Alles ein wenig andünsten und dann
das Wasser dazugeben. Gemüsebrühe dazugeben und alles köcheln lassen.
WEnn der Kürbis weich ist, dann alles pürieren. Zum Schluss noch die
saure Sahne dazu und abschmecken. Dazu kann man dann Brot, Croutons oder
Würstchen reichen.]]>