Eulenlaterne

Posted on

Am Sonntag ist bei uns im Dorf wieder der Martinszumzug. Ganz traditionell mit Kirche vorweg in der die Vorschulkinder des Kindergartens das Martinsspiel aufführen und alle zusammen Laternenlieder singen. Anschließend wird der Umzug mit dem St. Martin auf dem Pferd vorweg durchs Dorf mit Fackeln von der Feuerwehr begleitet. Hier und da ein Halt, an der die Musik einstimmt und ein Laternenlied gesungen wird. Abschließend geht es immer in die Scheune, wo man den Abend bei Martinsbrezel, heißem Kakao und Glühwein ausklingen lassen kann. Alles in allem sehr schön. Der große Krümel hat mit mir im Kindergarten seine Laterne gebastelt bzw. wir dieses Jahr die Kigalaterne zu Hause, da die Termine ungünstig lagen. Aber auch der kleine Krümel sollte eine Laterne bekommen. Somit setze ich mich mit ihr gestern hin und wir beide bastelten eine ganz einfache Laterne.

Laterne2014

Wer nun denkt, boah ist die schön die will ich auch basteln hier eine kleine Anleitung.

Man braucht eine 0,5 l PET Flasche, Transperentpapier, Kleister, Draht und etwas Pappe sowie Wackelaugen.

Der Flasche schneidet ihr oben den Flaschenhals ab und schmiert sie dann mit Kleister ein, falls das die Kleinen noch nicht können. Anschließend einfach Transparentpapierschnipsel aufkleben. Das schaffen auch schon die 1,5 Jährigen wie unser kleiner Krümel.  gut trocknen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr Augen aus zwei Kreisen und Wackelaugen, einen Schnabel, Füße und Flügel aus Pappe ausschneiden. Muss auch nicht wie auf den Foto sein, denn ich habe die Teile ausgestanzt. Hier sind die Füße und Flügel aus Blumenstanzen entstanden. Die Augen kann man auch ganz leicht mit einen Zirkel oder anderen runden Dingen in passender Größe aufmalen.

Wenn der Kleister trocken ist könnt ihr die Augen etc. aufkleben.

Im Dunkeln schaut sie dann so aus:

Laterne


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *