Ausflüge mit der Ruhrtopcard

Posted on

Kennt ihr eigentlich die Ruhrtopcard? Nein, dann wird es aber Zeit für all Jene, die im Ruhrgebiet wohnen oder an dessen Rand wie wir. Denn mit der Ruhrtopcard kann man aller Hand eleben. Teils vergünstig und teils kostenlos. Von Schwimmbädern über Tierparkt, Museen und Bootsfahrten ist vieles dabei. Der Schatz hat dieses Jahr für uns solche Karten besorgt und hatte die Idee mehr Ausflüge zu machen. So sind wir auch schon in unseren ersten Ausflug gestartet. Zu erst waren wir im Archälogiemuseum Herne. Dort werden archäologische Funde aus Westfalen der vergangen Zeit gezeigt. Es war sehr spannend, nicht nur für die Kinder und es gab aller Hand zu entdecken. Von alten Skeletten, über Gefäße und Münzen bis hin zu Munition und Gesteinsaufbau.

wpid-img_20170204_120620.jpg

wpid-img_20170204_115115.jpg wpid-img_20170204_115110.jpg wpid-img_20170204_122648.jpg

Anschließend sind wir noch ein Stückchen weiter nach Borkem gefahren ins Aquarius zum schwimmen. Auch das war sehr schön. Zwar sind die Ausflüge von uns aus immer mit ein wenif Fahrtzeit verbunden, aber dennoch sind viele tolle Sachen dabei, die wir dann einfach mit einander verbinden werden.  Ich werde hier sicher auch noch das ein oder andere Mal von unseren Ausflügen berichten. Diese zwei Sachen, waren auf jedenfall schonmal empfehlenswert. Und wnen ihr mehr zu der Ruhrtopcard wissen wollt, dann schaut doch einfach auf deren Seite mal vorbei.


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *